Nicht nur in Deutschland: Die Krise bedroht Innovationen im Mittelstand

mittelstand in der krise

mittelstand in der krise

Die Konjunkturkrise könnte einer Studie des deutschen KFW Institus zufolge die Innovationstätigkeit von Mittelständlern schwächen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Wirtschaft schwächen

Finanzierungsschwierigkeiten seien mit Abstand das häufigste Hindernis, weshalb kleine und mittlere Firmen geplante Produkt- oder Prozessneuerungen nicht umsetzen könnten, teilte die staatliche KfW-Bankengruppe am Mittwoch mit. “Es droht die Gefahr einer Abwärtsspirale aus schlechter Geschäftslage, mangelnder Finanzierung und unterlassener Innovation”, sagte KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch.

Der Zugang zu Finanzierungen hänge stark mit der wirtschaftlichen Situation eines Unternehmens zusammen: Kleine und mittlere Unternehmen mit eher schlecht laufenden Geschäften hätten doppelt so häufig Probleme, ihre Innovationen zu finanzieren als andere Firmen. Gerade in der Krise sei es aber wichtig, auf die Entwicklung von Innovationen zu setzen, betonte Irsch. Denn vor allem Unternehmen mit neuen Produkten und hoher Wettbewerbsfähigkeit würden vom Anziehen der Konjunktur profitieren.

Laut KfW-Analyse sehen sich fast drei Viertel der Mittelständler in ihrer Innovationstätigkeit behindert. Rund 62 Prozent begründen dies mit Finanzierungsschwierigkeiten, 47 Prozent mit bürokratische Hemmnissen und 31 Prozent mit dem Mangel an Fachkräften.

Finanzierungsprobleme hätten besonders Firmen, die für den Strukturwandel und damit die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Wirtschaft am wichtigsten seien: mittelständische Unternehmen mit hohen Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen. “Ebenso ist die Finanzierung von Marktneuheiten problematischer als die von Produkt- oder Prozessimitationen.” Generell gelte: Je kleiner und je jünger der Mittelständler, umso größer seien die Probleme, Innovationen aus Eigen- oder Fremdkapital zu stemmen.

Auch große Industriefirmen klagen nach einer Umfrage des Münchner Ifo-Instituts über eine restriktive Kreditvergabe. Die deutschen Banken verschärften die Bedingungen für Darlehen zum Jahresanfang in allen Geschäftsbereichen, wie aus einer Umfrage der deutschen Bundesbank hervorgeht. Auch für das laufende zweite Quartal gehen die Institute davon aus, dass sie ihre Kredite an Firmen und Privatkunden restriktiver vergeben.