Stromerzeugender Schuh

Ein Wissenschaftler an der Louisiana Tech University http://news.latech.edu hat eine Technologie entwickelt, welche die Stromerzeugung während Spaziergängen erlaubt. Möglich macht dies ein kleiner Generator, der in der Schuhsohle integriert wird. Entsprechende Regelschaltungen bereiten schließlich die beim Gehen gewonnene piezoelektrische Ladung für die Stromversorgung von Elektrogeräten oder das Aufladen von Akkus auf.

stromerzeugender Schuh

Flexible Beschaffenheit

Über die entwickelte Regelschaltung soll eine konstante Drei-Volt-Ausgabe erreicht werden, mit der Geräte und Batterien mit Energie versorgt werden. Laut dem Projektentwickler Ville Kaajakari betrage die Umwandlungseffizienz derzeit rund 70 Prozent. Als Schlüssel zum Erfolg nennt Kaajakari die flexible Beschaffenheit des Generators. Diese bestehe aus weichen und gleichzeitig robusten Polymeren mit Metalloberflächen und könne problemlos in den Schuh integriert werden. Die Beschaffenheit sowie der Tragekomfort des Schuhs werden dadurch nicht verändert.

Kaajakari zufolge könne die Technologie für die Energieversorgung von Funksensoren oder GPS-Empfängern verwendet werden, die den Schuhträgern bei einem Not- oder Unfall sogar das Leben retten könnte. In weiterer Folge sollen aber auch die Möglichkeiten ausgelotet werden, wie die gewonnene Energie direkt für das Aufladen von Akkus und die Energieversorgung von mobilen Kleingeräten gewonnen werden kann. Die Produktions- und Materialkosten des neuartigen Generators bezeichnete Kaajakari als gering.
(pressetext.austria)

Ihre Meinung ist uns wichtig