Europäisches Know-How für OÖ

Unternehmen eröffnen sich im Zukunftsmarkt Life Sciences neue Perspektiven und Möglichkeiten. Gekennzeichnet von hoher Innovationskraft, verlangen Anwendungen von Life Sciences wie in den Bereichen der Medizin, Nanotechnologie, Umwelt, Prozesstechnologie, Lebensmittel, Materialien usw. jedoch nach fachspezifischem Know-how auf dem neuesten Stand.

Vorteile für oö. Unternehmen

„Das EU-Programm „Lebenslanges Lernen“ unterstützt hierbei den grenzüberschreitenden Wissenstransfer optimal. Oö. Unternehmen und Institutionen können hochqualifizierte Studierende, Graduierte oder Personen auf dem Arbeitsmarkt für ein Berufspraktikum gewinnen und von deren fach- bzw. länderspezifischem Know-how profitieren“, erklärt Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl, der Initiator der Life-Science Initiative OÖ, die Eckpunkte des Programms.

Die zeitliche Begrenzung – ein Praktikum dauert zwischen zwei Wochen und zwölf Monaten – erlaubt es, PraktikantInnen projektbezogen bzw. in Spitzenzeiten flexibel im Unternehmen einzusetzen. Die Möglichkeit, über PraktikantInnen neue Kontakte zu europäischen Unternehmen oder Universitäten zu schließen bzw. bestehende Kontakte zu vertiefen, besteht ebenfalls.

„Als Technologieunternehmen im Zukunftsfeld Life Sciences mit dem Schwerpunkt molekularbiologische Testsysteme für Infektionsdiagnostik sind wir bestrebt, Entwicklungen und Innovationen kontinuierlich voranzutreiben. Durch die Unterstützung von CATT konnten wir eine sehr engagierte Praktikantin aus Spanien unbürokratisch und mit geringem Aufwand für ein Jahr lang im Unternehmen integrieren“, zieht Mag. Florian Winner, Geschäftsführer der Lambda GmbH, ein positives Resümee.

Profitieren auch Sie von PraktikantInnen

Die CATT Innovation Management GmbH sucht – speziell auf das Anforderungsprofil des jeweiligen Unternehmens abgestimmt – geeignete PraktikantInnen, die über das EU-Programm „Lebenslanges Lernen“ gefördert werden. Die Höhe und Art der Bezahlung bleibt grundsätzlich dem Arbeitgeber überlassen. Eine Anstellung ist nach österreichischem Recht beispielsweise in Form eines PraktikantInnenvertrages möglich, wobei aufenthaltsrechtliche Hürden ausgeräumt sind. CATT steht in organisatorischen Belangen, wie der Unterkunftssuche, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die MitarbeiterInnen von CATT (Tel.: 0732 / 9015-5420, www.catt.at)

Ihre Meinung ist uns wichtig